Pimmel
Kleine schmutzige Geschichten

Schwiegermutter sagt Danke | XFunShop | Story 5

Schwiegermutter sagt Danke | Erotische Story | XFunShop

Sie ist 89 wohnt bei uns und muss gepflegt werden,das übernehme ich und ein Pflegedienst .
Wie jeden Morgen gehe ich in ihr Zimmer um Sie zu wecken und die Gardienen zu öffnen. Beim anheben der Arme muss mir mein Pimmel aus der Hose gerutscht sein, ich hab es nicht bemerkt. Sie sagte ,da schaut was aus deiner Hose raus, ich entschuldigte mich und Verlies das Zimmer.

Der Gedanke das Sie meinen Pimmel gesehen hat und scheinbar daran Freude empfunden hat, machte mich schon an. Am nächsten Morgen das gleiche Spiel nur das mein Schwanz schon ganz schön steif war, was nicht zu übersehen war.

Sie bat mich ihr den Rücken zu kraulen, ich öffnete den oberen Knopf ihres Nachthemdes und kraulte Sie. Sie sagte öffne doch alle Knöpfe, dann kommst du besser ran. Ich machte es und sah auf ihren doch sehr schönen geilen Körper. Ihre Titten hingen seitlich runter für mich sehr erregend.

Auf einmal fasste sie mich an meinen Schwanz, ich sagte da bist du aber falsch ,nein meinte Sie, er braucht auch seine Streicheleinheiten und ich möchte mich bei dir bedanken. Das heizte mich richtig an ich streichelte nicht mehr ihren Rücken, sondern nur noch ihre schönen Titten und ihre kahle Muschi, die übrigens mega geil und stramm war bei jeder Berührung an ihrer Muschi zuckte Sie und wollte mehr ich hab sie dann mit der Hand gefickt, denn inzwischen hat sie mich so gewichst das ich auf ihren Bauch kam. Sie war sichtlich geil und hatte Spaß daran.

Das war meine Kurzgeschichte für XFunShop LG. Ekkart

Related Posts

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.